Barsinghausen

Vorstand der Robert Enke-Stiftung nimmt Arbeit auf

Der Vorstand der Robert Enke-Stiftung hat seine Arbeit aufgenommen. Den Vorsitz hat Teresa Enke, Witwe des früheren Fußball-Nationaltorhüters Robert Enke.

Neben Teresa Enke trafen sich am 10. März Geschäftsführer Jan Baßler und die Vorstandsmitglieder Karl Rothmund (Schatzmeister), Willi Hink (Beisitzer DFB), Andreas Nagel (Beisitzer Ligaverband) und Fritz Willig (Beisitzer Hannover 96) in Barsinghausen zur konstituierenden Sitzung.

Die Stiftung will Maßnahmen und Initiativen fördern, die der Aufklärung, Erforschung und Behandlung der Krankheit Depression dienen. Robert Enke, der unter Depressionen litt, hatte sich am 10. November 2009 das Leben genommen.