Archivierter Artikel vom 15.03.2021, 19:33 Uhr
Leverkusen

Bundesliga

Völler erhöht bei Bayer Druck auf Trainer Bosz

Sport-Geschäftsführer Rudi Völler hat nach der jüngsten Niederlage von Bayer Leverkusen den Druck auf Trainer Peter Bosz erhöht.

Rudi Völler
Rudi Völler ist der Sportgeschäftsführer von Bayer Leverkusen.
Foto: Marius Becker/dpa

Der Niederländer sei noch immer derselbe Trainer wie vorher, mit dem man unter anderem zuletzt in der Fußball-Bundesliga das Spiel bei Borussia Mönchengladbach gewonnen habe. „Er weiß aber auch bei aller Wertschätzung und Rückendeckung, die er von uns bekommt, dass wir einen anderen Anspruch haben“, sagte Völler dem „Kicker“. Mit diesem Druck und der Kritik sowohl intern als auch von Medien müsse er umgehen – „und das kann er auch“.

Bayer Leverkusen hatte am Sonntag überraschend mit 1:2 gegen den abstiegsbedrohten DSC Arminia Bielefeld verloren und nun von den letzten zehn Spielen nur zwei gewonnen. In der Bundesliga sind die Leverkusener mit 40 Punkten auf Rang sechs abgestürzt und drohen aus den Europacupplätzen zu fallen. Der 1. FC Union Berlin (38) und der VfB Stuttgart (36) sind in Lauerstellung. „Wir müssen aufpassen“, sagte Völler.

© dpa-infocom, dpa:210315-99-835519/2

Beitrag im “kicker"