Archivierter Artikel vom 23.07.2019, 14:31 Uhr
Berlin

Aufsteiger

Unions Hübner trainiert weiter individuell

Der 1. FC Union Berlin muss in der Vorbereitung auf seine erste Saison in der Fußball-Bundesliga weiter auf Verteidiger Florian Hübner verzichten.

Florian Hübner
Fehlt Union Berlin bereits seit rund drei Wochen verletzt: Florian Hübner.
Foto: Andreas Gora – dpa

Der 28-Jährige laboriert noch an einer Kapselverletzung im Knie und arbeitete am Dienstag individuell am Rande des Trainingsplatzes. Hübner fehlt den Köpenickern bereits seit rund drei Wochen verletzt. Dagegen bestritt Innenverteidiger Neven Subotic erneut ein volles Mannschaftstraining ohne Probleme.

Aus dem 35-köpfigen Kader fehlten drei Spieler bei der Einheit ganz. Rechtsverteidiger Julian Ryerson (Wadenprobleme) trainierte im Kabinenbereich. Innenverteidiger Marvin Friedrich und Mittelfeldspieler Christian Gentner weilten bei sportmedizinischen Untersuchungen, die vor einer Saison obligatorisch sind. Das nächste Testspiel bestreiten die Berliner am 27. Juli in Anif bei Salzburg gegen den Ligakonkurrenten VfL Wolfsburg.

Webseite des 1. FC Union Berlin

Spielplan der Fußball-Bundesliga