Mainz

Mainzer Löw wird am Sprunggelenk operiert

Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 muss in den kommenden Wochen auf Abwehrspieler Zsolt Löw verzichten. Wie der Club mitteilte, wird der Linksverteidiger in Heidelberg am linken Sprunggelenk operiert.

öw laboriert an einer Entzündung, die Folge einer anderen, langwierigeren Verletzung ist. Bei dem Eingriff sollen das Sprunggelenk ausgespült sowie freie Gelenkteilchen und eine knöcherne Absplitterung entfernt werden. Wie lange der Ungar ausfallen wird, steht noch nicht fest.

Als Ersatz für Löw hatten die Mainzer bereits zum Ende der Transferperiode den slowakischen Nationalspieler Radoslav Zabavnik und den deutschen Ex-Nationalspieler Malik Fathi verpflichtet. Beide sollen im Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach erstmals im FSV-Kader stehen.