Moskau/Mainz

Mainzer Fathi bestätigt Rückkehr nach Moskau

Der an den Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05 ausgeliehene Abwehrspieler Malik Fathi kehrt nach Saisonende zum russischen Spitzenclub Spartak Moskau zurück.

Er werde noch einige Wochen Urlaub in seiner Heimatstadt Berlin machen und dann nach Moskau fliegen, sagte der 26-Jährige der russischen Zeitung «Sport Express». «Ich will gut trainieren und für Spartak spielen.» Er wisse allerdings nicht, ob Spartak-Trainer Waleri Karpin mit ihm plane, sagte Fathi. Der Linksverteidiger war Anfang 2008 von Hertha BSC Berlin in die russische Hauptstadt gewechselt und im Februar diesen Jahres nach Mainz verliehen worden.