Borussia Mönchengladbach

Hofmann nach Corona-Infektion: „Keine Nachwirkungen“

Mönchengladbach (dpa) – Fußball-Nationalspieler Jonas Hofmann fühlt sich nach überstandener Corona-Infektion wieder komplett gesund.

Jonas Hofmann
Hat eine Corona-Infektion gut überstanden: Jonas Hofmann.
Foto: Matthias Balk/dpa

„Ich habe laut den medizinischen Tests keine Nachwirkungen davongetragen“, sagte der 28-Jährige in einem Interview auf der Homepage seines Vereins Borussia Mönchengladbach. „In meinem Körper sollte glücklicherweise alles so sein wie zuvor. Deswegen hoffe ich, dass es für das Spiel am Samstag gegen Eintracht Frankfurt in irgendeiner Form reicht.“

In der zweiwöchigen Quarantäne sei ihm „zwar nicht langweilig geworden, dennoch bin ich froh, wieder im Mannschaftstraining mit dabei zu sein“. In der Zeit zu Hause habe er „beispielsweise mal meine Steuerunterlagen zusammengesucht. Aber natürlich habe ich auch Netflix geschaut, viel gelesen und auch mal mit ein paar Kumpels online gezockt“, berichtete Hofmann.

Der Mittelfeldspieler war Ende März bei der Nationalmannschaft positiv getestet worden.

© dpa-infocom, dpa:210415-99-218760/2

Interview auf borussia.de