Archivierter Artikel vom 30.06.2014, 10:55 Uhr
Zuzenhausen

Hoffenheim gibt sich bescheiden: Kein forsches Ziel

Mit einem veränderten Kader und ohne hochfliegende Ziele geht Fußball-Bundesligist 1899 Hoffenheim in die nächste Saison.

Bescheiden
Hoffenheim erreichte in der vergangenen Saison Platz 9.
Foto: Uwe Anspach – DPA

Zuzenhausen (dpa) – Mit einem veränderten Kader und ohne hochfliegende Ziele geht Fußball-Bundesligist 1899 Hoffenheim in die nächste Saison.

«Allein mit der Formulierung eines forschen Ziels sind wir noch keinen Schritt weiter», sagte der Direktor Profifußball, Alexander Rosen, im «Kicker». Im Kraichgau sollen vielmehr Konstanz und eine stabile Weiterentwicklung im Vordergrund stehen.

Als vorletzter aller Erstligisten beginnen die Hoffenheimer erst am kommenden Sonntag mit den Saisonvorbereitungen. Im Mittelpunkt werden die Neuzugänge Oliver Baumann, Pirmin Schwegler und Ermin Bicakcic stehen, die vor allem der mit 70 Gegentoren in der letzten Saison löchrigen Abwehr Stabilität geben sollen. «Der Kader der vergangenen Saison war auf Kante genäht. Deshalb mussten wir uns breiter aufstellen», begründete Rosen die Verstärkungen im Defensiv-Bereich.

Leistungsträger wie Kevin Volland und Roberto Firmino sollen gehalten werden. «Wir werden nicht schwach. Beide wollen und werden kommende Saison bei uns spielen», versicherte Rosen, der möglichst schnell auch den Vertrag mit Eugen Polanski verlängern will.