Archivierter Artikel vom 18.10.2010, 19:08 Uhr
Frankfurt/Main

Fans zünden Knallkörper – Geldstrafe für Dortmund

Nach Fan-Ausschreitungen ist Bundesligist Borussia Dortmund vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) zu einer Geldstrafe von 5000 Euro verurteilt worden.

Im Revier-Derby beim FC Schalke 04 in der Vorsaison waren am 26. Februar im Gästeblock zwei Knallkörper und ein Bengalisches Feuer gezündet worden. Außerdem brannte in der ersten Minute der Begegnung beim FC St. Pauli am 25. September in Hamburg eine Rauchbombe im Dortmunder Zuschauerblock ab. Wie der DFB weiter mitteilte, ist das Urteil rechtskräftig.