Archivierter Artikel vom 27.03.2020, 15:48 Uhr
Dortmund

Corona-Krise

BVB-Kapitän Reus spendet 500.000 Euro

Fußball-Nationalspieler Marco Reus von Borussia Dortmund beweist in der Corona-Krise Hilfsbereitschaft und hat die Aktion „Help your Hometown“ ins Leben gerufen.

Lesezeit: 1 Minuten
BVB-Kapitän
Marco Reus (r) verzichtet in der Corona-Krise auf Gehalt.
Foto: Friso Gentsch/dpa

Mit einer Spende von 500.000 Euro wollen er und seine Frau Scarlett dazu beitragen, dass lokale Kleinunternehmen die finanziellen Notlage meistern.

„Das gesellschaftliche Leben, wie wir es kennen, steht still. Und genau das stellt kleine und alt eingessene Firmen vor Riesenprobleme. Sie haben trotz ihrer leidenschaftlichen Arbeit nicht die Rücklagen bilden können, um Wochen ohne Kunden zu überstehen Aber gerade diese Läden machen jede Stadt einzigartig. Hier möchten wir helfen“, sagte der BVB-Kapitän in einer Videobotschaft auf Instagram.

Darüber hinaus rief der gebürtige Dortmunder zu einer Beteiligung an der Aktion auf. „Ich möchte euch dazu ermutigen, die lokalen Betriebe in eurer Heimatstadt zu unterstützen. Es geht aktuell nur gemeinsam – mehr denn je“, sagte Reus.

Zudem ist für Reus der Gehaltsverzicht von Fußball-Profis eine Selbstverständlichkeit. „Für uns ist das einfach normal. Wir wollen dem Verein helfen“, sagte er in einem Video des Vereins. Reus verwies auf die 850 Mitarbeiter des Revierclubs. „Die gilt es zu bezahlen, damit sie sich einfach keine große Sorgen machen müssen. Es habe „einen großen Austausch innerhalb der Mannschaft und mit den Verantwortlichen“ gegeben.

Infos zu Marco Reus