Transfermarkt

Bayer Leverkusen verpflichtet Engländer Gray

Leverkusen (dpa) – Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen hat den englischen Flügelspieler Demarai Gray als dritten Winter-Zugang verpflichtet.

Demarai Gray
Leicesters Demarai Gray (l) im Zweikampf mit Sead Kolasinac im Trikot des FC Arsenal.
Foto: Rui Vieira/PA Wire/dpa/Archivbild

Der 24-Jährige kommt vom Premier-League-Club Leicester City zu Bayer und erhält dort einen Vertrag bis zum Sommer 2022. Das teilten die Rheinländer mit. Laut Medienberichten soll die Ablösesumme bei rund zwei Millionen Euro liegen.

Die Einreisesperre für Menschen aus besonders betroffenen Corona-Mutationsgebieten, zu denen auch Großbritannien gehört, hat auf den Transfer keine Auswirkung. Gray befand sich schon vor der Maßnahme der Bundesregierung in Deutschland. Trotzdem kann Gray wegen der Quarantänevorschriften am Dienstag im Pokalspiel beim Regionalligisten Rot-Weiss Essen noch nicht mitwirken.

Leverkusens Sportchef Rudi Völler sieht in Gray „eine wichtige Verstärkung unseres Kaders angesichts der vielen Spiele, die in der zweiten Saisonhälfte noch auf uns zukommen“. Auch angesichts vieler Verletzungen holten die Leverkusener in diesem Jahr bislang nur vier von 18 möglichen Punkten. Nach Abwehr-Allrounder Timothy Fosu-Mensah (Manchester United) und Rechtsverteidiger Jeremie Frimpong (Celtic Glasgow) ist Gray der dritte Zugang in diesem Winter. Zusammen gab die Bayer-Tochter dafür rund 16 Millionen Euro aus.

© dpa-infocom, dpa:210131-99-244987/2

Mitteilung Bayer Leverkusen