Bielefeld

Nach Sieg gegen Hertha

Arminia-Coach Neuhaus fordert mehr „Konstanz“

Arminia Bielefelds Trainer Uwe Neuhaus sieht wenig Anlass, sein zuletzt erfolgreiches Team im Auswärtsspiel gegen die TSG Hoffenheim am Samstag (15.30 Uhr/Sky) personell zu verändern.

Uwe Neuhaus
Fordert mehr Konstanz von seinem Team: Bielefeld-Trainer Uwe Neuhaus.
Foto: Friso Gentsch/dpa

Nach dem 1:0 gegen Hertha BSC am vergangen Wochenende würden die eigenen Ansprüche wachsen. „Wenn eine Mannschaft zeigt, wozu sie in der Lage ist, kann man es auch verlangen. Die Mannschaft muss nun eine gewisse Konstanz zeigen“, sagte Neuhaus.

Da Manuel Prietl weiter ausfällt, erhielt Fabian Kunze im defensiven Mittelfeld vom Trainer eine Einsatzgarantie. „Natürlich spielt er wieder. Er hat gezeigt, dass er wieder da ist.“ Den Tabellen-Nachbarn hält Neuhaus nach wie vor für eine der spielstärksten Teams in der Fußball-Bundesliga, „wenn sie in Topform sind“. Allerdings hatte die TSG beim 0:4 auf Schalke viele Ausfälle zu beklagen und viele Chancen nicht genutzt. Daher rechnet sich der Aufsteiger beim angeschlagenen Gegner etwas aus. „Unsere Wucht und Einsatzwillen müssen zu sehen sein. Dann können wir auch Hoffenheim schlagen.“ Mit einem Sieg könnte der Tabellen-15. sogar an den Kraichgauern vorbeiziehen.

© dpa-infocom, dpa:210114-99-26048/2

Kader Arminia Bielefeld