Waldalgesheim

Trainer beklagt: Unsere Führung fällt zu früh

Zwei Punkte verloren oder mit einem späten Ausgleich nach einem 1:3-Rückstand noch einen Punkt gewonnen? So lautete die Frage, die sich die Fußballer, Verantwortlichen und Fans des Verbandsligisten SV Alemannia Waldalgesheim nach dem 3:3 (1:2) gegen den SV Steinwenden stellten. „Von beidem etwas“, lautete die Antwort von SVA-Trainer Aydin Ay, der ergänzte: „Natürlich war es wichtig, noch so spät auszugleichen, aber eigentlich darfst du das Spiel nicht verlieren. Unsere Defensive und unsere Offensive waren nicht gut. Wenn nur ein Part Normalform hat, gewinnen wir die Partie.“

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net