Meisenheim

Schneider gesperrt, Lörsch darf spielen

Die Nachwehen der Rotflut für die Bank der SG Meisenheim/Desloch/Jeckenbach bekommt vor allem Philipp Schneider zu spüren. Er wurde für das Wort „lächerlich“ in Richtung Schiedsrichter für eine Partie gesperrt und muss somit am Sonntag um 15 Uhr im Verbandsliga-Spiel bei TB Jahn Zeiskam aussetzen.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net