Waldalgesheim

Auf Pokalsieg folgt das Spitzenspiel

Der Spagat zwischen Verbandspokal und Verbandsliga geht weiter für den SV Alemannia Waldalgesheim. Nach dem Verlängerungs-Sieg beim VfR Baumholder – wir berichteten – stehen die Alemannen-Fußballer wie drei weitere Verbandsligisten im Pokal-Viertelfinale, das am Montag ausgelost wird. „Ich wünsche mir ein Heimspiel. Auch oder gerade für unsere Zuschauer, damit sie nicht wieder so weit reisen müssen“, sagt SVA-Trainer Aydin Ay, der die regelmäßigen englischen Wochen mit Sorge beäugt. „Ich habe durchaus Verständnis für die Terminzwänge des Verbandes, aber die Belastung ist schon heftig für einen Verbandsligisten. Da würde ich mir mehr Rücksicht auf unsere Belange wünschen“, erklärt der Coach.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net