Archivierter Artikel vom 31.03.2022, 12:43 Uhr
Plus
Emmelshausen

Karbach zieht vor 1000 Fans ins Finale ein: Wilschreys Tor und Bauers Glanztat

Der FC Karbach steht genau wie der Oberliga-Rivale FV Engers nach 2020 zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte im Endspiel um den Fußball-Rheinlandpokal. Das heißt: Am 21. Mai kommt es im Koblenzer Stadion Oberwerth zur Neuauflage des Finals, das die Engerser vor zwei Jahren mit 5:0 gewannen.

Von Michael Bongard Lesezeit: 5 Minuten