Koblenz

Jung-Teufel spielen mit TuS Koblenz Katz und Maus

Die Verärgerung von Anel Dzaka war spürbar. „Fehler kann ich akzeptieren, Niederlagen auch. Nicht aber, wie wir heute in der ersten Halbzeit aufgetreten sind.“ Die 0:2 (0:2)-Heimniederlage von Fußball-Oberligist TuS Koblenz gegen die zweite Mannschaft des 1. FC Kaiserslautern hatte dem TuS-Trainer gehörig die Laune vermiest.

Matthias Schlenger Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net