Mainz

Am Ende muss die TuS mit dem Punkt zufrieden sein – Koblenzer 1:1 beim TSV Schott Mainz

Der Jubelschrei, den Anel Dzaka beim Schlusspfiff ausstieß, sagte eine Menge aus über das 1:1 (1:0), das die TuS Koblenz in der Fußball-Oberliga beim TSV Schott Mainz einfuhr. „Wir sind zufrieden mit dem Punkt“, führte der Trainer der Gäste später aus. „Schott hätte das 2:1 machen können, wir aber auch.“ Wobei die Mainzer nach dem späten Ausgleich deutlich näher am Lucky Punch waren als die TuS.

Gert Adolphi Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net