Mülheim-Kärlich

Zwei späte Gegentreffer lassen Wissens Traum platzen – VfB wird für starke Leistung in Mülheim-Kärlich nicht belohnt – Wall hält Foniqs Foulelfmeter

Der Herbst in der Fußball-Rheinlandliga bleibt stürmisch für den VfB Wissen. Bei der SG Mülheim-Kärlich zeigte der Aufsteiger von der Sieg am Freitagabend zwar eine starke kämpferische Leistung und hielt die Partie bis in die Schlussphase offen, stand am Ende aber einmal mehr mit leeren Händen da. Späte Treffer von Jeremy Heyer (89.) und Majdi Mahmud (90.) besiegelten die 0:3 (0:1)-Niederlage des VfB.

Wilfried Zils/Marco Rosbach Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net