Malberg

TuS Mayen verpasst in Malberg einen noch deutlicheren Sieg

Der TuS Mayen hat in der Fußball-Rheinlandliga ausgerechnet bei seinem Angstgegner einen Befreiungsschlag gelandet. Mit 4:1 (1:0) setzten sich die Nettetaler bei der SG Malberg/Rosenheim/Elkenroth/Kausen durch und verpassten am Ende sogar einen noch deutlicheren Sieg. Der Malberger Trainer Volker Heun hatte im Vorfeld noch vor der TuS-Offensive mit Pascal Steinmetz, Lukas Mey und Niklas Weis gewarnt, doch seine Mannen hatten das wohl überhört, denn sie ließen sich von dem Trio ein ums andere Mal schwindelig spielen.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net