Emmelshausen

Kirchberg will in Emmelshausen nicht in Ehrfurcht erstarren

Am 30. April 2016 standen sich die Fußballer des TSV Emmelshausen und die des TuS Kirchberg letztmals in einem Pflichtspiel gegenüber. In der Bezirksliga Mitte war das damals, der TSV wurde mit einem 2:0 beim TuS vorzeitig souverän Meister. Ein ähnliches Szenario wird es dieses Mal sicherlich nicht geben, denn das Rückspiel in Kirchberg steht am 19. April 2020 an, danach warten noch sechs Spieltage. Aber erst einmal richtet sich der Fokus auf das Hinspiel am Samstag um 17.30 Uhr auf dem Emmelshausener Kunstrasen, in das der TSV als Spitzenreiter und Aufsteiger Kirchberg als Drittletzter geht. Verteilte Rollen nennt man das.

Mirko Bernd Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net