Andernach

Andernach geht selbstbewusst ins Derby

Gesichertes Mittelfeld oder doch unteres Drittel – die SG 99 Andernach steht in der Fußball-Rheinlandliga vor einem womöglich richtungweisenden Spiel. Die Bäckerjungen erwarten an diesem Samstag (17.30 Uhr) die SG Mülheim-Kärlich zum Nachbarschaftsduell. Die Mannschaft von Andernachs Trainer Franz Kowalski trennen von den Mülheimern lediglich drei Punkte. Die SG 2000 hat derzeit Rang acht inne. Ein Blick nach oben ist also erlaubt, aber Andernach muss auch nach unten blicken. Der SV Windhagen hat auf Rang 16 nur drei Zähler weniger als die SG 99.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net