Plus
Berod/Lautzert

SG Berod/Lautzert erklärt sich selbst zum Favoriten in der Kreisliga A – Neuzugänge aus höheren Klassen angekündigt

Die alte Saison ist gerade erst annulliert worden, da kommen für die nächste auch schon die ersten Ansagen. In diesem Fall von der SG Berod-Wahlrod/Lautzert-Oberdreis. Die befand sich nach acht Spieltagen in der Fußball-Kreisliga A Westerwald/Sieg als Tabellenerster auf einem guten Weg in Richtung Bezirksliga, wurde dann aber bekanntlich ausgebremst. Hatte sich Trainer Zvonko Juranovic zu Saisonbeginn hinsichtlich des Ziels noch etwas schwammig geäußert, indem er von „ein bis zwei Plätzen“ sprach, die man sich gegenüber Platz vier in der ebenfalls abgebrochenen, dafür aber gewerteten Vorsaison verbessern wolle, so gibt Klaus-Jürgen Ehlgen, der sowohl Vorsitzender des SC Berod-Wahlrod als auch der Gesamt-SG ist, für die nächste Spielzeit den Aufstieg schon jetzt als konkretes Ziel aus.

Von Andreas Hundhammer Lesezeit: 3 Minuten