Friedewald

Weitefelder können bei 3:0-Sieg früh Kräfte sparen – Burgschwalbach spielt auf Schadensbegrenzung

Die SG Weitefeld-Langenbach/Neunkhausen/Friedewald hat sich im Spitzenspiel der Bezirksliga Ost gegen die TuS Burgschwalbach für die Niederlage in Linz rehabilitiert. Nach 90 einseitigen Minuten setzte man sich mit 3:0 (3:0) durch und zog an den Gästen in der Tabelle vorbei.

Jens Kötting Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net