Mainz/Hachenburg

Gerrit Oettgen trifft auf Felix Magath – Müschenbacher an der ZDF-Torwand

Bevor Gerrit Oettgen am Sonntagnachmittag in der Fußball-Bezirksliga Ost mit seiner SG Müschenbach/Hachenburg das Derby gegen die SG Weitefeld-Langenbach/Friedewald/Neunkhausen bestreitet, trifft der Mittelfeldspieler am heutigen Samstagabend auf dem Mainzer Lerchenberg auf einen Gegner, der bei vielen Bundesligaprofis als Trainer gefürchtet war.

Mit einem gefühlvollen Lupfer beim Pils-Cup „qualifizierte“ sich Gerrit Oettgen für seinen Auftritt im „aktuellen Sportstudio“.  Foto: René Weiss
Mit einem gefühlvollen Lupfer beim Pils-Cup „qualifizierte“ sich Gerrit Oettgen für seinen Auftritt im „aktuellen Sportstudio“.
Foto: René Weiss

Der Boulevard bezeichnete ihn als „Quälix“, gemäßigtere Stimmen nannten ihn einen harten Hund, ließ er die von ihm trainierten Teams doch gerne mal mit Medizinbällen bepackt rennen. Die Rede ist von Felix Magath, der ebenso wie der Müschenbacher als Gast im „aktuellen Sportstudio“ des ZDF (ab 23 Uhr) auf die legendäre Torwand schießen wird.

Über 90 Prozent der auf dem Fußballportal fussball.de abgegebenen Stimmen gingen auf das Konto des Hachenburgers, der in der Halle regelmäßig als fliegender Torwart zum Einsatz kommt – so auch beim Pils-Cup. Zwei- bis dreimal will Oettgen nach eigenen Angaben in die beiden Löcher der Torwand treffen – man müsse sich ja Ziele setzen. rwe