Kirn-Sulzbach

Denkzettel für SCK-Gast?

Nun wird also doch gespielt: Der SC Kirn-Sulzbach empfängt am heutigen Samstag um 18 Uhr in der Frauenfußball-Verbandsliga den TSV Schott Mainz II, nachdem die Mainzerinnen zunächst angekündigt hatten, nicht antreten zu können. „Das Hin und Her war für einen Verein wie den TSV nicht glücklich, zumal es zu unseren Lasten ging. Deshalb hoffe ich, dass wir dem TSV auf dem Spielfeld einen Denkzettel verpassen können“, erklärt SCK-Trainer Michael Malinka.

Die Kirn-Sulzbacherinnen hatten zuletzt eine starke Leistung gezeigt und wollen daran anknüpfen. Zudem geht es darum, sich für das Derby eine Woche später gegen die DSG Breitenthal in Form zu bringen. Malinka kann aus einem großen Spielerinnen-Fundus schöpfen, da die B-Juniorinnen und das zweite Team spielfrei sind. Lediglich Julia Milz fehlt urlaubsbedingt. olp