40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Formel 1
  • » Zweiter Formel-1-Testtag: Alonso vor Vettel
  • Aus unserem Archiv
    Valencia

    Zweiter Formel-1-Testtag: Alonso vor Vettel

    Weltmeister Sebastian Vettel hat am zweiten Formel-1-Testtag in Valencia die zweitbeste Zeit erzielt. Nach Rang eins am Vortag musste der Red-Bull-Fahrer Ferrari-Star Fernando Alonso den Vortritt lassen.

    Zweitschnellster
    Am zweiten Testtag musste Sebastian Vettel dem Ferrari mit Alonso Rang eins überlassen.

    Vettel, der bis zur Halbzeit geführt hatte, war letztlich 0,307 Sekunden langsamer als der Spanier. Der Champion aus Heppenheim übergab den Wagen am frühen Nachmittag an Mark Webber. Der Australier wird auch am folgenden Tag weiter testen.

    Dann will Rekordweltmeister Michael Schumacher ebenfalls wieder durchstarten. Sein Mercedes-Teamkollege Nico Rosberg war aktuell an der Reihe. Der Wiesbadener belegte aber lediglich den siebten Rang, unter anderem noch hinter HRT-Pilot Narain Karthikeyan aus Indien. Rosberg kam nach dem Hydraulikdefekt am Vortag auf insgesamt 69 Runden, sein Rückstand auf Alonso: 1,338 Sekunden.

    Hinter dem neuen Force-India-Stammpiloten Paul di Resta, der noch mit einem Vorjahreswagen unterwegs war, kam Ex-Weltmeister Lewis Hamilton auf Platz vier. Der Brite und sein McLaren-Team fahren ebenfalls noch mit einem Modell von 2010, der neue Wagen wird an diesem Freitag in Berlin vorgestellt. Auch der Wersauer Timo Glock gab bei strahlendem Sonnenschein in Valencia noch in einem Gebrauchtwagen Gas. Er belegte im Marussia-Virgin Platz acht.

    Einige Male mussten die Testfahrten unterbrochen werden, weil Autos ausrollten oder ganz stehen blieben. Auch der Silberpfeil, der erstmals mit dem Energierückgewinnungssystem KERS auf den Kurs startete. Es soll sich jedoch nur um einen kalkulierten Sprittest gehandelt haben.

    Sport - Formel 1
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix