40.000
Aus unserem Archiv
Köln

Russen-Cracks nach Gruppensieg gegen Deutschland

Russland hat sich bei der Eishockey-WM den Sieg in der Gruppe A gesichert und trifft damit zum Auftakt der Zwischenrunde auf Gastgeber Deutschland.

Der Rekord-Weltmeister feierte mit dem 3:1 (1:0,2:0,0:1) gegen Weißrussland seinen dritten Erfolg im dritten Turnierspiel. Damit nimmt das Team um Superstar Alexander Owetschkin die Maximal-Punktzahl von sechs Zählern mit in die nächste Runde. Neben der deutschen Mannschaft sind dort Finnland und Dänemark die Gegner.

Nach leichten Anlaufproblemen fand der Titelverteidiger Mitte des ersten Drittels immer besser ins Spiel und gingen verdient in Führung. Sergej Mosjakin traf in Überzahl aus kurzer Distanz nach feiner Vorarbeit von Maxim Suschinski (11. Minute). Schlimmeres verhinderte zunächst der weißrussische Keeper Andrej Mesin, der einst in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) in Nürnberg und Berlin spielte.

Zudem leistete sich der 25-malige Champion in der Offensive viele Flüchtigkeitsfehler, ehe Owetschkin die 17 540 Zuschauer mit einem Geniestreich von den Sitzen riss. Ansatzlos donnerte der Torjäger der Washington Capitals einen Handgelenksschuss unter die Latte – sein dritter Turniertreffer (33.). Nur 102 Sekunden später ließ Artjom Anissimow das 3:0 folgen.

Im Schlussdrittel legten die Russen dann den Schongang ein und wurden prompt bestraft. Alexej Kaljuschny traf für den Außenseiter (48.). Mehr aber ließ der Turnierfavorit nicht zu. Viktor Koslow verpasste fünf Minuten vor Schluss bei einem Lattentreffer die Chance zum 4:1.

Eishockey News
Meistgelesene Artikel
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker
Anzeige
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix