40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Eishockey
  • » Owetschkin wütend über Olympia-Boykott der NHL
  • Aus unserem Archiv
    Washington

    Owetschkin wütend über Olympia-Boykott der NHL

    Eishockey-Superstar Alexander Owetschkin hat den Olympia-Boykott der Nordamerika-Liga NHL erneut scharf kritisiert.

    Superstar
    Alexander Owetschkin würde gerne an den Olympischen Winterspielen teilnehmen.
    Foto: Frank Gunn - dpa

    „Olympia liegt in meinem Blut und jeder weiß, wie sehr ich mein Land liebe“, sagte der russische Stürmer der Washington Capitals in einer verbreiteten Mitteilung. „Es ist Mist, dass wir nicht dabei sein und spielen können“, fügte Owetschkin hinzu. Die NHL-Führung hatte im April entschieden, dass die Clubs für die Winterspiele 2018 in Pyeongchang keine Profis abstellen müssen. Bei den vergangenen fünf Winterspielen waren stets die besten NHL-Profis für ihre Nationen auf dem Eis.

    Owetschkin hatte mehrfach angekündigt, im kommenden Februar trotzdem nach Südkorea reisen und für Russland spielen zu wollen. Allerdings hat der Weltverband IIHF inzwischen offenbar der NHL zugesichert, dass kein Nationalteam aktuelle NHL-Spieler für Olympia nominieren werde. „Seit ich ein Kind war und seit ich in der NHL spiele, waren immer NHL-Spieler bei Olympia. Wir mussten uns nie in meiner Karriere zwischen unseren Teams und unserem Land entscheiden“, sagte der Owetschkin. Man dürfe die Profis nicht vor diese schwierige Wahl stellen. „NHL-Spieler bei Olympia sind gut für das Eishockey und gut für Olympia“, erklärte der 31-Jährige.

    Der Torjäger geht in seine 13. NHL-Saison in Washington. Owetschkin war bereits sechsmal der beste Saison-Torschütze der NHL.

    Eishockey News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix