40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Eishockey
  • » München mit Großteil des Meisterkaders in neue Saison
  • Aus unserem Archiv

    MünchenMünchen mit Großteil des Meisterkaders in neue Saison

    Der EHC Red Bull München geht mit einem Großteil des Meisterkaders und sogar allen wichtigen Stürmern in die neue Saison der Deutschen Eishockey Liga (DEL).

    Meister
    Der EHC München behält den Großteil des Meisterkaders für die neue Saison.
    Foto: Matthias Balk - dpa

    Wie der Verein bekanntgab, stehen drei Torhüter, fünf Verteidiger und gleich 13 Angreifer des Meisters auch im Aufgebot für die kommende Spielzeit. Das bedeutet, dass unter anderem Kapitän und Playoff-Toptorjäger Michael Wolf dem Team von Trainer Don Jackson erhalten bleibt. Der Verein kommunizierte nicht, welcher der insgesamt 21 Profis ohnehin noch einen Vertrag besaß und wessen Kontrakt ausgelaufen wäre.

    Im Angriff bleibt das Team um die Playoff-Topscorer Brooks Macek, Jonathan Matsumoto und Frank Mauer zunächst bis auf drei Akteure, die keine Stammspieler sind, komplett gleich. Auch Steve Pinizzotto, Keith Aucoin und der zum wertvollsten Spieler des Finales gewählte Nationalstürmer Yannic Seidenberg sind 2017/18 wieder dabei. Im Tor bleiben Danny aus den Birken und David Leggio dem EHC.

    Nur in der Abwehr sind vor Beginn der Sommerpause noch einige Stellen unbesetzt. Der Verein bestätigte zunächst nur Konrad Abeltshauser, Daryl Boyle, Derek Joslin und Florian Kettemer sowie den variablen Seidenberg als Spieler für die Defensive. Die Zukunft von Profis wie Matt Smaby, Richie Regehr und Deron Quint bleibt damit offen.

    Der zweimalige deutsche Meister wird am 21. April von Oberbürgermeister Dieter Reiter im Rathaus empfangen. Am folgenden Tag steigt am Nockherberg die Saisonabschlussfeier.

    Mitteilung EHC München

    Tabelle und Spielplan DEL

    Spielplan Red Bull München

    Kader Red Bull München

    Eishockey News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix