40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Eishockey
  • » Ehrhoff unterliegt bei DEL-Comeback - Adler Spitze
  • Aus unserem Archiv
    Berlin

    Ehrhoff unterliegt bei DEL-Comeback – Adler Spitze

    Sein erster Auftritt nach der Rückkehr misslang: NHL-Profi Ehrhoff unterlag mit Krefeld Hamburg 1:3. Mannheim ist nach einem 6:2 über Straubing weiter Spitze. Meister Berlin gelang der erste Saisonsieg.

    Rückkehrer
    Christian Ehrhoff hat das erste Spiel mit den Pinguinen verloren.
    Foto: Roland Weihrauch - DPA

    Dem Superstar blieb bei seinem Comeback ein Sieg und ein eigener Treffer versagt. NHL-Profi Christian Ehrhoff, der für die Zeit des Lockouts in der nordamerikanischen Liga wieder für seinen Heimatverein Krefeld in der Deutschen Eishockey-Liga spielt, unterlag am Freitag mit den Pinguinen den Hamburg Freezers mit 1:3. An der Tabellenspitze bleiben die Adler Mannheim, die noch ohne ihre Amerika-Rückkehrer Marcel Goc (Florida Panthers) und Dennis Seidenberg (Boston Bruins) die Straubing Tigers mit 6:2 aus der Halle schossen.

    «Es ist etwas Besonderes, wieder zurück zu sein», sagte Ehrhoff, der bei den Buffalo Sabres einen Zehnjahresvertrag über 40 Millionen Euro besitzt. «Es war mein erstes Spiel seit sechs Monaten. Meine Beine waren nicht ganz da, wie ich es gewohnt bin», kommentierte er sein Comeback. Sein letztes Heimspiel in Krefeld hatte der Verteidiger Ostersonntag 2003 gegen Köln mit 2:3 verloren, danach aber konnte er sich mit den Pinguinen sensationell die Meisterschaft sichern.

    Roland Verwey brachte Krefeld am Freitag vor 6007 Zuschauern gegen Hamburg in Führung; Jerome Flaake und David Wolf (2) drehten die Partie. Ein Schuss von Ehrhoff sieben Minuten vor Ende des ersten Drittels war zwar von Mitspieler Boris Blank ins Hamburger Tor geblockt worden, der Referee hatte aber vorher abgepfiffen.

    In Mannheim zeigten sich die Adler, allen voran der zweifache Schütze Michael Glumac, vor 8615 Fans in Torlaune. Mit neun Punkten ist die Bilanz für den Vizemeister nach drei Spieltagen makellos. Mit weißer Weste steht weiter auch Köln da. Beim 4:0 der Haie bei den Grizzly Adams Wolfsburg erzielten John Tripp, Charles Stephens per Penalty, Andreas Holmqvist und Ales Kranjc die Tore. Wolfsburg ist jetzt Tabellen-Schlusslicht.

    Meister Eisbären Berlin konnte nach einem missglückten Saisonstart mit zwei Niederlagen den ersten Erfolg feiern. Laurin Braun und Florian Busch sorgten vor 13 900 Zuschauern mit ihren Treffern für das 2:0 gegen die Düsseldorfer EG.

    Eishockey News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix