40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

DEL-Rekordmeister Mannheim und Berlin verlieren

dpa

Tabellenführer Adler Mannheim hat das Spitzenspiel in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) am 18. Spieltag gegen den ERC Ingolstadt mit 2:3 verloren.

Heimsieg
Kölns Trainer Uwe Krupp besiegte mit seinen Haien die Nürnberg Ice Tigers mit 4:0.
Foto: Rolf Vennenbernd – DPA

Trotz der vierten Niederlage in Serie behaupteten die Mannheimer mit 35 Punkten aber die Führung vor den Hamburg Freezers (31), die die Krefeld Pinguine mit 2:1 nach Penaltyschießen bezwangen. Doppelter Torschütze bei Ingolstadt war Tyler Bouck.

Der Deutsche Meister Eisbären Berlin kassierte vor der Deutschland-Cup-Pause beim Tabellenvorletzten Straubing ebenfalls eine überraschende 1:2-Niederlage und rutschte auf den vierten Platz ab. Erst in der 34. Minute hatte Laurent Meunier das erste Tor der Partie geschossen, die der Berliner Travis James Mullock neun Minuten vor Schluss ausgleichen konnte. Das viel umjubelte 2:1 für Straubing fiel durch René Röthke zwei Minuten vor Spielende in Überzahl.

Die Kölner Haie lösen sich langsam aus den Niederungen der Tabelle und orientieren sich Richtung Mittelfeld. Das Team von Ex-Bundestrainer Uwe Krupp bezwang den Tabellenletzten Nürnberg Ice Tigers 4:0. Den Kölnern, die am Freitag eine 1:2-Niederlage in Augsburg kassiert hatten, genügten vor 7682 Zuschauern auf eigenem Eis zwei starke Drittel. Torsten Ankert und Philip Riefers hatten die Haie mit 2:0 in Front geschossen. Nach torlosem zweiten Drittel vergrößerte Moritz Müller den Vorsprung, Matthew Pettinger zog den Schlussstrich zum eindeutigen Sieg der Haie.

Die DEG Metro Stars trumpfen weiter auf und feierten einen ungefährdeten 4:0-Heimsieg gegen die Augsburg Panther und damit den siebten Erfolg im achten Spiel. Wie die Freezers – Robert Collins verwandelte den entscheidenden Penalty und sorgte für den dritten Hamburger Sieg in Serie – brauchte auch der EHC München für seinen 3:2-Sieg in Iserlohn das Penaltyschießen.

Eishockey News
Meistgelesene Artikel
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker
Anzeige
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix