40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

DEL: Wolfsburg und Krefeld verlieren

dpa

Tabellenführer Grizzly Adams Wolfsburg hat in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) die zweite Heimpleite hintereinander kassiert. Die Niedersachsen verloren mit 2:4 gegen den ERC Ingolstadt.

Die Tore der Gäste erzielten Jakub Ficenec, Felix Schütz, Thomas Greilinger und Richard Girard. Die Wolfsburger Treffer markierten David Sulkovsky und Christopher Fischer. Für Ingolstadt war es der sechste Sieg in den vergangenen sieben Spielen. Der Tabellenzweite Eisbären Berlin war spielfrei.

Den Ausrutscher des Tabellenführers konnte der Drittplatzierte aus Krefeld indes nicht nutzen. Im rheinischen Derby kassierten die Pinguine eine 3:5-Pleite bei den DEG Metro Stars aus Düsseldorf. Dabei sah es zunächst sehr gut für die Gäste aus: Sie führten mit 3:1. Doch innerhalb von 132 Sekunden drehte Düsseldorf mit drei Toren die Partie und verschärfte die Bilanz der Krefelder, die nur eines der vergangenen fünf Spiele gewannen.

Unterdessen hat sich der deutsche Meister Hannover Scorpions mit einem Erfolgserlebnis in den Kampf um die direkte Playoff-Qualifikation zurückgemeldet. Die Niedersachsen gewannen mit 3:0 beim EHC München. Zuvor hatte Hannover vier Auswärtspleiten in Serie einstecken müssen.

Die Adler Mannheim setzten sich ebenfalls mit 3:0 gegen die Iserlohn Roosters durch und polierten damit ihre Heimbilanz auf. Der Rekordmeister gewann fünf der vergangenen sechs Partien auf eigenem Eis. Für Iserlohn war es dagegen ein Rückschlag, nachdem der Verein zuvor fünf der letzten sechs Spiele gewonnen hatte. Auch mit 3:0 gewannen die Kölner Haie bei den Hamburg Freezers und beendeten damit ihren Auswärtsfluch. Zuvor hatte Köln fünf Niederlagen auf fremdem Eis kassiert.

Eishockey News
Meistgelesene Artikel
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker
Anzeige
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix