40.000
Aus unserem Archiv
Freiburg

DEB-Coach Kölliker setzt erneut auf junge Spieler

dpa

Eishockey-Bundestrainer Jakob Kölliker will zum Start in die WM-Vorbereitung den Jugendtrend fortsetzen. Bei den beiden Testspielen gegen Rekordweltmeister Russland Anfang April in Freiburg und Ravensburg setzt der Coach vor allem auf Nachwuchsspieler.

Crack
Michael Wolf (r) wird nach seinen Einsätzen gegen Weißrussland wieder in der Auswahl stehen.
Foto: Tatjana Zenkowitsch – DPA

«Wir werden eine schlagkräftige junge Truppe haben, die gegen die Russen etwas bewirken will», sagte Kölliker in Freiburg. «Wir werden mit jungen Spielern, die in die Mannschaft wollen, arbeiten. Willen und Engagement sind sehr entscheidend für mich.» Einen ersten groben Eindruck vom Kader werde er Ende der Woche haben, sagte Kölliker.

Der Schweizer muss zwangsläufig auf viele nominelle Stammspieler verzichten, die noch in den parallel laufenden Playoffs der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) aktiv sind. Daher werde der Kader für die beiden Matches – am 7. April in Freiburg und am 8. April in Ravensburg – «natürlich nicht die fertige, komplette Mannschaft» sein, die im Mai bei der Weltmeisterschaft in Schweden und Finnland antreten soll.

Sollten alle DEL-Viertelfinal-Spiele über die Maximal-Distanz von sieben Spielen gehen, dürften sogar sämtliche Akteure der acht besten Vereine in Deutschland fehlen. Kölliker nannte Auswahlkapitän Michael Wolf, der mit Iserlohn nicht mehr in den Playoffs vertreten ist, als einzigen Crack, den man gegen Russland «sicher sehen wird».

Die Spiele gegen die «Sbornaja», die ebenfalls ohne viele Stammspieler auskommen muss, sind Teil der Euro Hockey Challenge, einem zweijährigen Turnier im Vorfeld der WM. Deutschland trifft dabei in diesem Frühjahr noch je zweimal auf Tschechien und Dänemark.

Eishockey News
Meistgelesene Artikel
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix