40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

Aufatmen beim DEB: Krupp sagt Ja für ein Jahr

dpa

Uwe Krupp macht vorerst weiter, aber die Skepsis beim Eishockey-Bundestrainer bleibt auch nach der Zusage für eine weitere Saison.

Fraglich
Ob Uwe Krupp weiterhin Eishockey-Bundestrainer bleibt, ist noch offen.

«Jetzt gilt es, mittelfristig den stabilen Anschluss an die erweiterte Weltspitze zu schaffen. Das kommende Jahr wird zeigen müssen, ob sich mit dem Schwung der Heim-WM im deutschen Eishockey Dinge bewegen lassen oder wir weiter auf der Stelle treten wollen», erklärte Krupp. Er verlangt mehr Nachwuchsarbeit.

Über den erlösender Anruf aus Amerika sagte Uwe Harnos, der Präsident des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB): «Die Freude war natürlich sehr groß. Das ist, was wir uns gewünscht haben». Sechs Wochen lang hatte der Verband seit Platz vier bei der grandiosen Heim-WM um Krupps Zusage gekämpft. Schon in zwei Wochen trifft sich die Auswahl erstmals seit der WM zu einem Sommertrainingslager in Füssen.

«Uwe Krupp ist eine Persönlichkeit, die unserem Sport in Deutschland weit über sein Wirken als Trainer hinaus gut tut. Er hat mehrfach bewiesen, dass er unter hohem Druck erfolgreich arbeiten kann», erklärte DEB-Generalsekretär Franz Reindl. Er machte aber auch klar, dass Krupp Veränderungen im deutschen Eishockey erwartet und sich zudem wegen der Krebserkrankung seiner Frau nicht länger als ein weiteres Jahr an den DEB binden wollte, wo er seit Dezember 2005 die Nationalmannschaft führt. Mit 48 Siegen und drei Unentschieden in 103 Länderspielen hat er die beste Bilanz aller bisherigen Bundestrainer.

In einer Verbandsmitteilung bemängelte Krupp erneut, dass nur wenige Proficlubs ernsthaft Nachwuchsarbeit betreiben. Sie trage jedoch Früchte, wie das beste WM-Abschneiden seit 57 Jahren gezeigt habe. Das habe ihn enorm motiviert, weiterzumachen. «Ich schätze, dass ihn zum Umdenken bewegt hat, was machbar ist, wenn man an einem Strang zieht», meinte Harnos, der vor einer Woche im Amt bestätigt worden war. Das neue Präsidium besiegelte auf seiner konstituierenden Sitzung am Freitag Krupps Vertragsverlängerung.

Harnos und DEB-Generalsekretär Franz Reindl hatten auch nach dem vorletzten Platz bei der verpatzten WM 2009 an Krupp festgehalten, was der 45-Jährige hoch anrechnete. «Auch diese zwischenmenschliche Verlässlichkeit war Ausschlag gebend für meine Entscheidung», bekannte Krupp, der seine Wohnung in Köln behalten wird.

Auf dem Weg zur WM 2011 in der Slowakei muss der Stanley-Cup-Sieger, der auch Assistent des U 20-Teams ist, jedoch mit alten Problemen kämpfen. Sollte es ein fünftes Playoff-Finale geben, hätten die Spieler der Finalisten vor dem WM-Start nur eine gemeinsame Trainingseinheit mit dem Nationalteam. In Gastgeber Slowakei und Rekordweltmeister Russland warten schwere Vorrundengegner, dritter Kontrahent ist Slowenien. Gegen den Wiederaufsteiger könnte es darum gehen, den Gang in die Abstiegsrunde zu vermeiden.

Eishockey News
Meistgelesene Artikel
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix