Archivierter Artikel vom 22.02.2020, 10:14 Uhr
Pyeongchang

Parallel-Riesenslalom

Snowboarderin Hofmeister beim Weltcup in Pyeongchang Vierte

Die deutschen Snowboarder sind beim Weltcup in Pyeongchang ohne Podestplatz geblieben. Die Weltcup-Führende Ramona Hofmeister kam im Parallel-Riesenslalom auf Rang vier, Melanie Hochreiter wurde Sechste.

Vierte
Ramona Hofmeister verpasste einen Podestplatz.
Foto: Gian Ehrenzeller/KEYSTONE/dpa

Bei den Herren belegte Stefan Baumeister als bester Deutscher im südkoreanischen Olympia-Ort von 2018 ebenfalls Rang sechs. „Platz vier – damit bin ich wirklich zufrieden, auch wenn mich die beiden Fehler ein bisschen ärgern. Ich habe im Semifinale den Kurs gewechselt. Da wusste ich nicht, wo genau die Löcher sind“, sagte Hofmeister, die im kleinen Finale dann der Schweizerin Jenny Ladina unterlag.

Cheftrainer Paul Marks konnte mit dem Ergebnis leben: „Die Piste war aufgeweicht und richtig schwierig zu fahren. Diese Saison ist bisher super für uns gelaufen. Das ist das erste Rennen ohne Podium, das können wir verschmerzen.“

Ergebnisse Herren

Ergebnisse Damen