Colorado

Johnny Weir verzichtet auf Eiskunstlauf-WM

Der Olympia-Sechste Johnny Weir aus den USA wird bei der Eiskunstlauf-WM in Turin nicht an den Start gehen.

Zuvor hatte bereits Olympiasieger Evan Lysacek (USA) bekanntgegeben, dass er bei den Weltmeisterschaften vom 22. bis 28. März seinen Titel nicht verteidigen werde. Weirs Platz in der amerikanischen WM- Mannschaft wird der zweimalige Junioren-Weltmeister Adam Rippon einnehmen. «Ich merke, dass mir jetzt eine kurze Pause gut tun würde», sagte Weir.