Valmalenco

Jacobellis und Pullin gewinnen Snowboard-Weltcup

Lindsey Jacobellis aus den USA und der Australier Alex Pullin haben den Snowboardcross-Weltcup in Italien gewonnen.

Jacobellis gewann vor Olympiasiegerin Maelle Ricker und Dominique Maltais (beide Kanada). Bei den Herren setzte sich Pullin vor Mario Fuchs (Österreich) und Mateusz Ligocki (Polen) durch. Deutsche Damen waren nicht am Start, Bester der drei Herren war Konstantin Schad auf dem 13. Platz. Maximilian Stark (Platz 29) und David Speiser (31) schieden in der ersten Finalrunde auf dem anspruchsvollen und mit vielen Sprüngen gespickten Kurs von Valmalenco aus.

Dank des zweiten Platzes ist Ricker der Weltcup-Titel kaum noch zu nehmen. Die kleine Kristallkugel bei den Männern hatte schon vor dem Rennen Pierre Vaultier (Frankreich), der in Valmalenco 16. wurde, sicher.