Berlin

Eisschnellläufer Dallmann erkämpft WM-Ticket

Der Erfurter Jörg Dallmann hat sich am Samstag bei einem Ausscheidungsrennen in Berlin den dritten und letzten Startplatz im deutschen Eisschnelllauf-Team der Herren für die Sprint-Weltmeisterschaften am 16./17. Januar im japanischen Obihiro erkämpft.

Hinter den beiden deutschen Olympia-Teilnehmern Nico Ihle (Chemnitz/71,625 Punkte) und Samuel Schwarz (Berlin/71,785), die für die WM gesetzt waren, belegte Dallmann nach je einmal gelaufenen 500 und 1000 Metern mit 72,555 Punkten den dritten Platz vor dem Dresdner Frank Steiner (72,955). Schnellster Sprinter über 500 Meter war Nico Ihle in 35,98 Sekunden, Samuel Schwarz gewann die 1000 Meter in 1:10,65.