Riyadh

Tennis

Stars um Djokovic treten in Saudi-Arabien an

Von dpa
Jannik Sinner und Novak Djokovic
ARCHIV - Jannik Sinner und Novak Djokovic sollen im Oktober an einem Tennis-Event in Saudi-Arabien teilnehmen. Foto: Asanka Brendon Ratnayake/AP/dpa

Saudi-Arabien investiert weiter in Tennis. Die Topstars um Djokovic und Nadal sollen zum Showevent kommen.

Lesezeit: 1 Minute

Riyadh (dpa). Saudi-Arabien drängt mit einem hochkarätig besetzten Event in die Tennis-Szene. An einem Showturnier im Oktober während der laufenden ATP-Saison sollen die Topstars Novak Djokovic, Rafael Nadal, Carlos Alcaraz, Australian-Open-Sieger Jannik Sinner sowie Daniil Medwedew und Holger Rune teilnehmen. Das Showturnier in Riad wird als «Six Kings Slam» vermarktet.

Saudi-Arabien investiert seit einiger Zeit riesige Geldsummen in den Sport, um seinen Einfluss in der Welt zu erhöhen und sein Image zu verbessern. Unter anderem im Golf, in der Formel 1 und im Fußball hatte Saudi-Arabien damit zuletzt Erfolg. Auch als Gastgeber der Fußball-WM 2034 hat sich Saudi-Arabien als einziges Land beworben. Dem Land werden immer wieder Menschenrechtsverletzungen vorgeworfen.

Schon seit einiger Zeit versucht das Land, auch im Tennis an Einfluss zu gewinnen. Kürzlich war bekannt geworden, dass der spanische Superstar Nadal eine Rolle als Botschafter des saudi-arabischen Tennisverbandes angetreten hat. Zudem gibt es seit längerem Spekulationen, dass das Jahresendturnier der Damen-Organisation WTA in diesem Jahr erstmals in Saudi-Arabien stattfinden soll.

© dpa-infocom, dpa:240206-99-890076/3