Paris

Tennis in Paris

Paolini verliert auch Doppel-Finale bei French Open

Von dpa
Niederlage
Jasmine Paolini (l) und Sara Errani haben in Paris das Doppel-Finale verloren. Foto: Jean-Francois Badias/AP/dpa

Zwei Grand-Slam-Finals beim diesjährigen Turnier in Paris sind dennoch ein großer Erfolg für die Italienerin. Am Sonntag sind Coco Gauff und Katerina Siniakova zu stark.

Lesezeit: 1 Minute
Anzeige

Paris (dpa). Die italienische Tennisspielerin Jasmine Paolini hat auch ihr zweites Finale bei den diesjährigen French Open in Paris verloren. Die 28-Jährige verpasste einen Tag nach ihrer klaren Zwei-Satz-Niederlage gegen die Polen Iga Swiatek auch im Doppel den Titel im letzten Match.

Im Finale musste sich Paolini mit ihrer Landsfrau Sara Errani dem US-Star Coco Gauff und Katerina Siniakova aus Tschechien mit 6:7 (5:7), 3:6 geschlagen geben.

Gauff gewann in ihrem dritten Grand-Slam-Finale im Doppel ihren ersten Titel. Im Einzel war die US-Open-Siegerin im Halbfinale an der späteren Gewinnerin Swiatek gescheitert. Für Siniakova war es dagegen bereits der achte Triumph im Doppel auf der Grand-Slam-Bühne, die sieben Titel zuvor hatte sie allesamt mit Ex-Partnerin Barbora Krejcikova geholt.

Die italienischen Tennisspieler konnten damit ihr insgesamt erfolgreiches Turnier im Stade Roland Garros nicht krönen. Zuvor war bei den Männern der künftige Weltranglistenerste Jannik Sinner im Halbfinale am Spanier Carlos Alcaraz gescheitert. Im Herren-Doppel am Samstag kassierten Simone Bolelli/Andrea Vavassori gegen Marcelo Arevalo aus El Salvador und Mate Pavic aus Kroatien eine Final-Niederlage.

© dpa-infocom, dpa:240609-99-329487/2