Archivierter Artikel vom 14.10.2010, 13:44 Uhr
Linz

Nadal-Aus in Shanghai – auch Mayer scheitert

Der Weltranglistenerste Rafael Nadal ist beim ATP-Masters-Turniers in Shanghai überraschend schon im Achtelfinale gescheitert. Der topgesetzte Spanier unterlag dem österreichischen Tennisprofi Jürgen Melzer nach knapp zwei Stunden mit 1:6, 6:3, 3:6.

Ausgeträumt
Florian Mayer musste sich in Shanghai Jo-Wilfried Tsonga geschlagen geben.

Ebenfalls ausgeschieden sind Florian Mayer und Mischa Zverev, die als letzte deutsche Starter das Aus ereilte. Der Schweizer Roger Federer bezwang hingegen Andreas Seppi aus Italien mit 6:3, 6:4.

Der Bayreuther Mayer verlor gegen Franzosen Jo-Wilfried Tsonga mit 5:7, 3:6, der Hamburger Mischa Zverev war beim 0:6, 2:6 gegen den Argentinier Juan Monaco völlig chancenlos. Monaco trifft im Viertelfinale nun auf Melzer, der am Donnerstag bei der mit 3,24 Millionen Euro dotierten Hartplatz-Veranstaltung für die Sensation des Tages sorgte.

Im vierten Anlauf gelang dem Österreicher der erste Sieg gegen Nadal, der zuvor noch keinen Satz gegen den 29-Jährigen verloren hatte. «Ich habe mich langsam auf dem Platz gefühlt und mehr Fehler als normalerweise gemacht», klagte Nadal. Zuletzt waren die beiden im Halbfinale der French Open aufeinandergetroffen, als der Spanier – in diesem Jahr schon siebenfacher Turniersieger – mühelos gewonnen hatte.