Archivierter Artikel vom 17.10.2010, 10:06 Uhr
Osaka

Krumm verliert Osaka-Finale – Rekord verpasst

Die 40 Jahre alte Kimiko Date Krumm hat das Endspiel beim WTA-Turnier in Osaka verloren und den Rekord als die älteste Turniersiegerin der Tennisgeschichte verpasst.

Biss
Kimiko Date Krumm verlor das Finale beim in Osaka gegen Tamarine Tanasugarn.

Im Finale musste sich die Japanerin nach mehr als drei Stunden Spielzeit Tamarine Tanasugarn aus Thailand mit 5:7, 7:6 (7:4), 1:6 geschlagen geben. Mit einem Sieg hätte Kimiko Date Krumm, die mit dem deutschen Rennfahrer Michael Krumm verheiratet ist, Billie Jean King abgelöst. Die US-Legende hatte 1983 mit 39 Jahren in Birmingham gewonnen.

Nach Angaben der Spielerinnenorganisation WTA war das Duell der 40-jährigen Krumm und der 33 Jahre alten Tanasugarn das «älteste bekannte Finale» in der WTA-Geschichte.