London

Aus für Barthel in Eastbourne – Kerber nun WTA-Achte

Tennisspielerin Mona Barthel hat ihre Generalprobe für das Wimbledon-Turnier verpatzt. Die Weltranglisten-37. verlor ihr Erstrundenmatch beim Rasenturnier im britischen Eastbourne. Barthel war gegen Chanelle Scheepers aus Südafrika beim 1:6, 4:6 chancenlos.

Ausgeschieden
Mona Barthel darf schon nach der ersten Runde wieder die Koffer packen.
Foto: Marijan Murat – DPA

Wegen des auf Montag verschobenen Finales von Birmingham, das die Serbin Jelena Jankovic 6:4, 6:2 gegen Melanie Oudin (USA) gewann, erschien die neue Weltrangliste verspätet. Die deutsche Nummer eins Angelique Kerber verbesserte sich vom neunten auf den achten Platz.

Die Kielerin legte in der vergangenen Woche zwar eine Spielpause an, zog aber trotzdem an der Französin Marion Bartoli vorbei und ist so hoch platziert wie noch nie. Die ersten sieben Positionen blieben unverändert, nach ihrem Sieg bei den French Open geht die Russin Maria Scharapowa als Weltranglisten-Erste in Grand-Slam-Turnier von Wimbledon.