Archivierter Artikel vom 14.02.2021, 09:17 Uhr
Melbourne

Zuschauer-Atmosphäre

Applaus vom Band: Melbourne-Veranstalter simulieren Fans

Weil sich Melbourne wegen eines Corona-Ausbruchs in einem Flughafen-Hotel aktuell in einem fünftägigen Lockdown befindet, finden die Spiele bei den Australian Open erst einmal bis mindestens einschließlich 17. Februar ohne Zuschauer statt.

Atmosphäre
Wiel die Zuschauer fehlen wird für jeden Punkt Applaus eingespielt: Der Russe Aslan Karazew in Aktion.
Foto: Andy Brownbill/AP/dpa

Auf Unterstützung müssen die Tennisprofis in den großen Arenen aber dennoch nicht verzichten. Die Veranstalter spielen Zuschauer-Applaus vom Band über die Lautsprecher ein.

Sowohl beim Betreten des Platzes als auch nach jedem Punkt gibt es Applaus für die Spielerinnen und Spieler. „Wir wollen den Profis aber auch den Zuschauern vor den Fernsehern zumindest ein bisschen das Gefühl geben, wie es normalerweise wäre“, sagte Turnierboss Craig Tiley.

© dpa-infocom, dpa:210214-99-433954/2

Herren-Tableau

Damen-Tableau

Homepage Australian Open

ATP-Rangliste

WTA-Rangliste