Braunschweig

Reit-Oldies in Braunschweig auf eins und zwei

Zwei Reitsport-Routiniers haben beim internationalen Turnier in Braunschweig den Sieg unter sich ausgemacht.

Am Ende gewann der 52-jährige Franke Sloothaak aus Borgholzhausen das Zwei-Phasen-Springen im Sattel von Nouma nach fehlerfreiem Ritt mit hauchdünnem Vorsprung in 28,28 Sekunden vor dem 67 Jahre alten Hugo Simon (Österreich) mit Caldato (28,32). Auf Platz drei folgte Christian Ahlmann (Marl) mit Tindorette (28,46).

In der Dressur gewann Hubertus Schmidt (Borchen-Etteln) mit Doneely den Grand Prix mit 72,383 Prozent vor Jonny Hilberath (Scheeßel) mit Amüsant (70,511). Höhepunkt des Turniers ist am 14. März der Große Preis der Springreiter.