Archivierter Artikel vom 28.11.2020, 16:09 Uhr

Pferdesport

Deutsche Springreiter siegen beim Nationenpreis in Spanien

Vejer de la Frontera (dpa) – Die deutschen Springreiter haben den letzten Nationenpreis des Jahres in Spanien gewonnen.

Janne-Friederike Meyer-Zimmermann
Janne-Friederike Meyer-Zimmermann auf ihrem Pferd Chesmu.
Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Mit jeweils zwei fehlerfreien Runden waren Janne Friederike Meyer-Zimmermann aus Hamburg mit Chesmu und David Will aus Marburg mit C Vier in Vejer de la Frontera die überragenden Paare. Zum siegreichen Team gehörten auch Marc Bettinger (Remouchamps) mit Undercover und Maximillian Lill (Antdorf) mit Cassina, der in beiden Umläufen als schlechtester Reiter des Quartetts das Streichergebnis lieferte.

„Das ist ein schöner Jahresabschluss“, kommentierte Bundestrainer Otto Becker. „Beide Siege haben mich sehr gefreut, den Schwung wollen wir mit ins nächste Jahr nehmen.“ Bereits vor knapp zwei Wochen hatte ein deutsches Quartett um Will den Nationenpreis von Portugal in Vilamoura gewonnen.

Die Veranstalter der Trainingscenters von Vejer in der Nähe von Jerez de la Frontera waren wegen der Auswirkungen der Corona-Pandemie erst vor wenigen Wochen als Gastgeber des spanischen Nationenpreises eingesprungen.

© dpa-infocom, dpa:201128-99-497579/2

Ergebnisse