Iffezheim

Außenseiter gewinnt 200 000-Euro-Rennen

Der von Alexander Pietsch gerittene Hengst World Star hat auf der Galopprennbahn in Iffezheim überraschend das höchstdotierte Zweijährigen-Rennen des deutschen Turfs gewonnen.

Er siegte im mit 200 000 Euro dotierten Ferdinand-Leisten-Memorial vor dem Favoriten Noble Champion mit Jockey Terence Hellier sowie Darnell mit Andreas Göritz im Sattel. Zum Auftakt des bis Sonntag dauernden «Sales & Racing Festivals» gelang World Star damit der erste Sieg im dritten Rennen seiner Karriere. Trainiert wird er in Köln von Waldemar Hickst. Die Prämie für die Besitzergemeinschaft des Stalls D'Angelo betrug 100 000 Euro.