Archivierter Artikel vom 14.05.2021, 14:36 Uhr
Berlin

Fokus auf WM in Flandern

Straßenrad-Weltmeister Alaphilippe verzichtet auf Olympia

Straßenrad-Weltmeister Julian Alaphilippe wird im Sommer nicht bei den Olympischen Spielen in Tokio an den Start gehen.

Julian Alaphilippe
Will sein Regenbogentrikot verteidigen: Julian Alaphilippe.
Foto: Eric Lalmand/BELGA/dpa

Das teilte der 28 Jahre alte Franzose auf seinen sozialen Kanälen mit. „Es ist eine persönliche und gut durchdachte Entscheidung“, schrieb Alaphilippe.

Er habe die Entscheidung in Übereinstimmung mit dem französischen Radsportverband, seinem belgischen Deceuninck-QuickStep-Team sowie seinem Trainer getroffen. Stattdessen wolle er sich in der Endphase der Saison auf die Verteidigung des Regenbogentrikots bei der Straßenrad-WM in der belgischen Region Flandern (18. bis zum 26. September) konzentrieren. Im vergangenen Jahr hatte sich der Klassikerspezialist auf der Formel-1-Strecke in Imola erstmals den Weltmeistertitel gesichert.

© dpa-infocom, dpa:210514-99-598598/3

Instagram-Post Alaphilippe

Fahrerprofil Julian Alaphilippe bei procyclingstats