Positiv-Test: Italiener Giunti suspendiert

Aigle (dpa). Der Radsport-Weltverband UCI hat den Italiener Massimo Giunti wegen eines positiven Doping-Tests vorläufig suspendiert. Der 35-Jährige sei am 23. Februar in einer Trainingskontrolle positiv auf das Blutdopingmittel EPO getestet worden, teilte die UCI mit.

Es habe sich dabei um einen gezielten Urin-Test gehandelt, nachdem Giuntis Blutprofil in seinem biologischen Pass auffällig gewesen sei. Giunti habe das Recht, bei der Analyse der B-Probe dabei zu sein. Der Profi des Continental-Teams Androni Giocattoli bleibe bis zu seiner Anhörung vor dem italienischen Verband vorläufig gesperrt.