Santa Cruz

Radsport

Kämna nach Trainingsunfall auf Teneriffa im Krankenhaus

Von dpa
Lennard Kämna
ARCHIV - Lennard Kämna war im Trainingslager auf Teneriffa in einen Verkehrsunfall verwickelt. Foto: Clara Margais/dpa

Lennard Kämna hat sich gerade auf Teneriffa für den Giro d'Italia in Form gebracht. Nun wird er in einen schweren Verkehrsunfall verwickelt.

Lesezeit: 1 Minute
Anzeige

Santa Cruz (dpa). Die deutsche Radsport-Hoffnung Lennard Kämna ist bei einer Trainingsfahrt auf Teneriffa in einen Verkehrsunfall verwickelt worden und befindet sich zu weiteren Untersuchungen im Krankenhaus. Das teilte sein deutsches Bora-hansgrohe-Team mit. Ob sich der 27 Jahre alte Bremer schwerer verletzt hat, ist bislang nicht bekannt.

«Lennard ist ansprechbar, kann alles bewegen. Aber es hat schon einen ordentlichen Einschlag gegeben. Zum Glück besteht keine Lebensgefahr», sagte Teamchef Ralph Denk der «Bild»-Zeitung: «Der Crash war offenbar nicht seine Schuld. Er ist mit einem Auto kollidiert, meinen Informationen zufolge soll es beim Abbiegen passiert sein.»

Kämna, der bereits Etappen bei den drei großen Rundfahrten Tour de France, Giro d'Italia und Vuelta gewonnen hat, bereitet sich derzeit im Trainingslager auf seinen geplanten Start bei der Italien-Rundfahrt vor. Der frühere Junioren-Weltmeister will beim Giro ab dem 4. Mai auf Gesamtwertung fahren und peilt eine Platzierung unter den besten Zehn an. Zuletzt war er Anfang März bei der Rundfahrt Tirreno-Adriatico im Einsatz, wo er den achten Gesamtrang belegte.

© dpa-infocom, dpa:240403-99-552386/3